Direkt zum Hauptmenü, Unterpunkte der Navigation, zum Inhalt.

St Georg Unternehmensgruppe

Unsere Struktur

Die St. Georg Unternehmensgruppe besteht aus dem Klinikum St. Georg gGmbH, fünf Tochtergesellschaften (einschließlich Fachkrankenhaus Hubertusburg) und dem Städtischen Klinikum St. Georg Leipzig als Eigenbetrieb der Stadt Leipzig. Während der Städtische Eigenbetrieb überwiegend Aufgaben für die Stadt Leipzig übernimmt, gehört das Klinikum St. Georg gGmbH nach dem Landeskrankenhausplan zu den Krankenhäusern der Schwerpunktversorgung. Zudem fungiert die gGmbH als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig. Gemessen an der Spezialisierung und dem Krankheitsschweregrad reichen die medizinischen Leistungen von der Regel- bis zur Maximalversorgung, wobei etwa 75 % der flächendeckenden Regelversorgung zuzurechnen sind. Mit den verbleibenden 25 % werden spezialisierte und hoch spezialisierte Behandlungsmaßnahmen abgedeckt. Medizinische Versorgung und Betreuung umfassend, nachhaltig und weitsichtig - immer im Blick auf das Wohl der Patienten gerichtet - war ein Anliegen der St. Georg-Mitarbeiter bereits zu früheren Zeiten. Daran hat sich bis zum heutigen Zeitpunkt nichts geändert.

Dies spiegelt sich wider in dem Ausspruch
 „Klinikum St. Georg – Heilung und mehr“,
den sich die Mitarbeiter der St. Georg Unternehmensgruppe heute zu eigen gemacht haben. Mehr zu sein als eine „bloße Reparaturwerkstatt“ körperlicher Defekte – diesen Anspruch erhebt das Klinikum für sich selbst und für die Patienten. Für die verschiedensten Institutionen der Region sieht sich das Unternehmen als verlässlicher Partner.

Durch das erfolgreiche Zusammenwirken von traditionellen Grundsätzen und zukunftsorientiertem Handeln hat sich der Name St. Georg, welchen die Menschen seit nahezu 800 Jahren mit dem Krankenhaus verbinden, als starke Marke etabliert. Nicht nur in der Region Leipzig steht das Krankenhaus für eine qualitativ hochwertige und fachübergreifende Versorgung. Interdisziplinarität und die damit einhergehende optimale fachübergreifende Behandlung der Patienten machen die Marke des Hauses aus. Das Fundament bilden die zahlreichen Kliniken nahezu aller Fachrichtungen, die einzelnen Fachbereiche, Ambulanzen, Institute, Zentren etc., die hier unter einem Dach vereint sind. Dieses Image wird darüber hinaus durch die weitreichende Fürsorge des Klinikums im medizinisch-sozialen Bereich (z.B. Heim für Wachkomapatienten, Zentrum für Drogenberatung, Haus Leben Leipzig, Verbund für Gemeindenahe Psychiatrie) begründet.

Als Namensgeber stand der Heilige Georg Pate, der als einer der 14 Nothelfer seit jeher das Patronat über schutzbedürftige Menschen oder Tiere innehatte.


Fußzeile

| nach oben