Sie befinden sich hier

03.02.2014 00:15

Jahrestagung „Diabetes in Sachsen 2014“

Am 7. und 8.Febraur findet die Jahrestagung „Diabetes in Sachsen 2014“ im Leipziger KUBUS statt. Sächsische Diabetesexperten, Hausärzte und Diabetesberater beschäftigen sich dabei mit aktuellen Entwicklungen in der Diagnostik und Behandlung der Zuckerkrankheit.

Dr. med. Jürgen Krug ist Chefarzt der Medizinischen Klinik West und Tagungsleiter der Diabetes-Veranstaltung

Chefarzt Dr. med. Jürgen Krug

Während am Freitag neue Erkenntnisse über die Bedeutung einer Lebensstilveränderung diskutiert werden, beschäftigen sich die Experten am Samstag unter anderem mit den Möglichkeiten der medikamentösen Therapie und dem aktuellen Stand der Transplantation insulinproduzierender Gewebe. „Auch über Zukunftsaspekte, z. B. über die Bedeutung der Darmbakterien für die Entwicklung der Zuckerkrankheit, werden Informationen ausgetauscht“, berichtet Dr. Jürgen Krug, Chefarzt der Medizinischen Klinik West und Tagungsleiter der Veranstaltung.
Die Sächsische Gesellschaft für Stoffwechselkrankheiten und Endokrinopathien, die die Tagung veranstaltet, zeigt sich beunruhigt über zunehmende politisch motivierte Beschränkungen der Verordnungsfähigkeit neuer Diabetesmedikamente. So werden Patienten und Ärzte in diesen Wochen damit konfrontiert, dass ein wirkungsvolles Medikament nicht mehr zur Verfügung steht.
„Bei der zunehmenden Zahl an Diabetikern, die Dank intensiver Behandlungsbemühungen auch ein hohes Lebensalter erreichen können, benötigen wir ein breites Spektrum an Behandlungsansätzen, die den individuellen Bedürfnissen unserer Patienten entsprechen“, betont Krug.
Da die Beratung und Schulung der Patienten eine wesentliche Erfolgsvoraussetzung ist, wird diesem Thema ein Teil der Veranstaltung unter Leitung erfahrener Diabetesberaterinnen gewidmet.

 

Kontextspalte