Sie befinden sich hier

Inhalt

Unser Entlassmanagement

- Gut versorgt im Anschluss an Ihre Krankenhausbehandlung

- mit Ihnen gemeinsam

- wenn Sie es wünschen, unter Einbeziehung Ihrer Angehörigen

- kompetent und planvoll

 

Schon während Ihres Krankenhausaufenthaltes führen wir ein spezielles Entlassmanagement durch. Dies ist die Voraussetzung für eine bedarfsgerechte und individuelle Anschlussversorgung durch Ihren Haus- oder Facharzt, die sich lückenlos an Ihre stationäre Behandlung anschließt.

Das Entlassmanagement beinhaltet neben der patientenindividuellen Bedarfsanalyse entsprechend Ihres Krankheitsbildes in speziellen Fällen u.a.:

  • Beratungen und Empfehlungen
  • Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen bei Kranken- und Pflegekassen bei Höherstufung oder Beantragung eines Pflegegrades oder eines Hilfsmittels
  • Beratungen zu Rehabilitationsmaßnahmen, erforderlicher häuslicher oder stationärer Pflege

Die Notwendigkeit einer jeden Maßnahme wird während Ihrer Behandlung im Krankenhaus für Sie durch ein multiprofessionelles Team besprochen, geprüft und stets aktuell festgelegt.

Zur Organisation einer möglichst lückenlosen Anschlussversorgung benötigen wir Ihr Einverständnis und Ihre Unterstützung bzw. die Ihrer Angehörigen. Auch die Mitarbeit durch Ihre Kranken- oder Pflegekasse kann uns dabei helfen, für Sie die erforderlichen Maßnahmen nach unserem Krankenhausaufenthalt in die Wege zu leiten.

Sollten Maßnahmen im Anschluss an Ihre Krankenhausbehandlung erforderlich sein, werden wir Sie darüber informieren. Sie erhalten in diesem Zusammenhang eine Einwilligungserklärung. Bitte lesen Sie diese genauestens durch. Durch Unterzeichnung geben Sie uns die Möglichkeit, eine möglichst optimale Anschlussversorgung unter Einbeziehung Ihrer Bedürfnisse für Sie und mit Ihnen zu organisieren.

Der Gesetzgeber hat geregelt, dass ein Aufenthalt im Krankenhaus nur so lange dauern darf, bis eine ambulante Weiterbehandlung möglich ist. Die Weiterversorgung durch Ihren Haus- bzw. Facharzt oder die Überleitung in die ambulante Pflege hat weiterhin Vorrang vor der Verlängerung der stationären Behandlung in unserem Klinikum. Mithilfe des Entlassmanagements wird ein nahtloser Übergang in Ihre ambulante Weiterbehandlung mit den erforderlichen Maßnahmen gewährleistet.

Auskünfte für Patienten und Angehörige:

Bei Bedarf kontaktieren Sie uns bitte unter der in den Entlassungspapieren angegebenen Telefonnummer.

Auskünfte für Nachversorger (Hausarzt/Facharzt/Pflegedienst/Kostenträger/Apotheke/Sanitätshaus):

Bitte kontaktieren Sie direkt die entlassende Station. Außerdem erreichen Sie uns unter der Telefonnummer 0341-909 4200 (Montag-Freitag 9.00 - 19.00 und am Wochenende 10.00 - 14.00 Uhr).

Bei Fragen zum Entlassmanagement am Fachkrankenhaus Hubertusburg gGmbH können Sie sich unter der Telefonnummer 034364 6-0 mit dem entsprechenden Ansprechpartner verbinden lassen.

Kontextspalte