Direkt zum Hauptmenü, Unterpunkte der Navigation, zum Inhalt.

St Georg Unternehmensgruppe

Inhaltsbereich

| nach oben

Pflege

Der Geschäftsbereich Pflege und Bildung gliedert sich in den Pflegedienst (diese Seiten) und das Bildungszentrum St. Georg (s. extra Seiten). Die Mitarbeiter der Pflege- und Funktionsdienstes bilden die zahlenmäßig größte Berufsgruppe im Klinikum.

Die Hauptaufgabe des Pflegedienstes besteht in der Sicherstellung einer patientenorientierten ganzheitlichen Pflege aller Patienten im Rahmen des Versorgungsvertrages des Klinikums. Eine weitere wichtige Aufgabe im Rahmen der Qualitätssicherung ist die Weiterentwicklung der hauseigenen Pflegestandards auf der Grundlage pflegewissenschaftlicher Erkenntnisse sowie die Implementierung der nationalen Expertenstandards.

Im Klinikum gibt es 52 Pflegestandards, von denen 15 Standards im Jahr 2007 überarbeitet bzw. neu erstellt wurden. Mit der Implementierung des nationalen Expertenstandards zur Sturzprophylaxe wurde begonnen und das Meldesystem für jeden Patientensturz eingeführt. Die Mitarbeit in den Pri+Ma Projekten führte seit 01.06.2007 zu dem Ergebnis, dass die Menüerfassung durch Menüdamen erfolgt, im Gegenzug die Pflege die Blutabnahmen bei den Patienten übernommen hat. Zum gleichen Zeitpunkt erfolgte die Pilotphase auf 3 Stationen, den ärztlichen und pflegerischen Bereich durch Mitarbeiter im Stationsmanagement zu entlasten.

Weitere Schwerpunkte sind die bedarfsgerechte Personaleinsatzplanung und ein interdisziplinäres Bettenmanagement. Für die klinische Sozialarbeit ist der Pflegefachbereich Pflegeüberleitung und Sozialdienst verantwortlich. Der Schwerpunkt liegt in der Beratung der Patienten und deren Angehörigen in allen Fragen, die im Zusammenhang mit der Erkrankung und den daraus resultierenden Problemen entstehen. Dazu gehört ein spezielles Schulungs- und Beratungskonzept, welches in Kooperation mit der AOK Sachsen konzipiert und umgesetzt wurde. 

Die internen Fortbildungen zu „St. Georg Pflegeexperten“ in den Bereichen Praxisanleitung, Dokumentation und Wundmanagement wurden 2007 fortgeführt, es befinden sich 34 Mitarbeiter in dieser Bildungsmaßnahme, 18 Mitarbeiter haben mit der Aufbaustufe zum Praxisanleiter begonnen .

Im Herbst 2007 wurde zum 4. Mal im Rahmen der Qualitätssicherung eine Dekubitusstudie durchgeführt, dabei ergab sich eine Prävalenz von 8,9% und eine Inzidenz von 4,98%. Die guten Ergebnisse sind auf ein konsequentes Dekubitusmanagement und die gute Pflegequalität zurückzuführen.

Am 17.November 2007 fand der 3. Pflegetag St. Georg zum Thema „Schmerzmanagement im ambulanten und stationären Bereich“ statt, mit knapp 100 teilnehmenden Pflegekräften aus anderen Kliniken, Pflegeeinrichtungen und ambulanten Diensten war die Veranstaltung ein großer Erfolg.

zum Seitenanfang


Rechter Bereich

| nach oben

Steckbrief

Geschäftsbereichsleiterin
Pflege und Bildung 

Pflegedienstleiterin
Simone Flieger
Telefon: 0341 909-2006
Fax: 0341 909-2014
E-Mail:  Bitte hier klicken 
________________________________

Stellv.
Geschäftsbereichsleiterin
Pflege und Bildung

Leiterin
Bildungszentrum/Schule

Silke Opitz
Telefon: 0341 909-3300
Fax: 0341 909-3325
E-Mail:  Bitte hier klicken


Fußzeile

| nach oben