Direkt zum Hauptmenü, Unterpunkte der Navigation, zum Inhalt.

St Georg Unternehmensgruppe

Inhaltsbereich

| nach oben

Überblick Klinikum

Die St. Georg Unternehmensgruppe besteht nach der Umstrukturierung im Jahre 2006 aus dem Klinikum St. Georg gGmbH, fünf Tochtergesellschaften (einschließlich Fachkrankenhaus Hubertusburg) und dem Städtischen Eigenbetrieb Klinikum „St. Georg“ Leipzig. Während der Städtische Eigenbetrieb überwiegend Aufgaben für die Stadt Leipzig übernimmt, gehört das Klinikum St. Georg gGmbH nach dem Landeskrankenhausplan zu den Krankenhäusern der Schwerpunktversorgung. Zudem fungiert die gGmbH als Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Leipzig. Gemessen an der Spezialisierung und dem Krankheitsschweregrad reichen die medizinischen Leistungen von der Regel- bis zur Maximalversorgung, wobei etwa 75 % der flächendeckenden Regelversorgung zuzurechnen sind. Mit den verbleibenden 25 % werden spezialisierte und hoch spezialisierte Behandlungsmaßnahmen abgedeckt.

Die Unternehmensgruppe verfügt derzeit über rund 1.700 Betten und tagesklinische Plätze im Krankenhausbereich, im Bereich Maßregelvollzug, in der Rehabilitation sowie im Bereich medizinisch-sozialer Wohnheime, in Notschlafstellen und Übernachtungshäusern. Jährlich werden zirka 47.500 Patienten stationär und teilstationär behandelt. Der Jahresdurchschnitt an stationären Operationen liegt bei 17.100. Die Zahl der ambulanten Operationen liegt bei 3000, Tendenz steigend.

Die Leistungen werden in 26 Kliniken mit jeweiligen Fachbereichen, Ambulanzen, einer Belegbettenstation, in interdisziplinären Behandlungszentren, Instituten, Notaufnahmen und Tageskliniken erbracht.

Weiterhin gehören zum Unternehmen ein Pflegeheim für Menschen im Wachkoma, eine sozialtherapeutische Wohnstätte, der Verbund Gemeindenahe Psychiatrie, das Zentrum für Drogenhilfe, eine Tumorberatungsstelle, ein ambulanter Pflegedienst, eine Krankenhausapotheke, ein Geschäftsbereich Hygiene, Qualitäts- und Sicherheitsmanagement und ein Bildungszentrum mit Medizinischer Berufsfachschule.

Da das Klinikum St. Georg bei seinem Heilungsauftrag auf interdisziplinäre Behandlungsmethoden, sprich eine umfassende medizinische Betreuung und damit Kompetenzbündelung unter einem Dach setzt, wurden in den letzten Jahren Zentren gegründet, in denen Mediziner verschiedener Fachbereiche zum Wohle der Patienten eng zusammenarbeiten. Das bringt für den Patienten neben kurzen Wegen und einer Minimierung von Wartezeiten vor allem die Gewissheit mit sich, dass sich jeweils ein Team von hochqualifizierten Medizinern unterschiedlicher Fachrichtungen und Einrichtungen eines Falles annimmt.

Eine Infektionszentrale fungiert als Kompetenzzentrum für ganz Deutschland. Bundesweite Bedeutung hat zudem das Schwerbrandverletztenzentrum, in dem jeder Schweregrad behandelt werden kann. Für Notfallpatienten steht ein Hubschrauberlandeplatz in unmittelbarer Anbindung an die Zentrale Notfallaufnahme Tag und Nacht zur Verfügung. Der Aufbau eines regionalen Telematikverbundes Sachsen Nord dient der qualitativen und ökonomischen Verbesserung des Behandlungsprozesses ausgewählter Erkrankungen in regionalen medizinischen Kompetenzverbünden auf der Basis von Behandlungspfaden und digitalen Patientenakten.

Das St. Georg des 21. Jahrhunderts versteht sich als ein Krankenhaus, dass gemäß seiner traditionellen Verpflichtung unbeirrbar den Weg zu einem medizinisch-sozialen Zentrum beschreitet. Es erschließt neben der rein medizinischen Versorgung und Betreuung mehr und mehr angrenzende Geschäftsfelder, unter anderem an medizinisch-sozialen Schnittstellen.

Im aktuellen Qualitätsbericht sind sowohl alle allgemeinen als auch fachabteilungsbezogenen Struktur- und Leistungsdaten sowie Ausführungen zur Qualitätssicherung festgeschrieben. Die Behandlungsleistungen werden in folgenden Kliniken mit jeweiligen Fachbereichen und Ambulanzen, einer Belegbettenstation, in Zentren, Instituten, Notaufnahmen und Tageskliniken erbracht:

zum Seitenanfang


Rechter Bereich

| nach oben
Imagefilm vom Klinikum St. Georg
Video "Personen hinter den Kulissen"

Unsere Standorte:

Standort Eutritzsch
Klinikum St. Georg,
Delitzscher Str. 141,
04129 Leipzig,  Anfahrt

Standort Grünau
Klinikum St. Georg,
Nikolai-Rumjanzew-Str. 100,
04207 Leipzig, Anfahrt

Standort Dösen
Klinikum St. Georg
(Klinik für Forensische
Psychiatrie),
Gorbitzer Str. 11
04289 Leipzig, Anfahrt

Standort Wermsdorf
Fachkrankenhaus Hubertusburg
PF 13,
04779 Wermsdorf, Anfahrt


Fußzeile

| nach oben