Sie befinden sich hier

Inhalt

Fachbereich Pädiatrische Rheumatologie/Immunologie

Der erste Kontakt zur Abklärung von Gelenk- oder Knochenschmerzen, von Bewegungseinschränkungen, oder unklaren Hauterscheinungen erfolgt in der Regel in unserer Sprechstunde für Pädiatrische Rheumatologie und Immunologie. 

Die ambulante Betreuung umfasst initial die differentialdiagnostische Abklärung von Gelenk- und Knochenschmerzen bei Kindern und Jugendlichen und möglicher entzündlicher Ursachen dafür. In der ambulanten Langzeitbetreuung stehen individuelle medikamentöse Therapien und ggf. die Verordnung von Krankengymnastik, Ergotherapie und Hilfsmittelversorgung im Vordergrund, selbstverständlich immer neben einem gewissenhaften therapeutischen Monitoring. In einer Transitionssprechstunde begleiten wir den Übergang unserer jugendlichen Rheumatiker zum internistischen Rheumatologen. Darüber hinaus betreuen wir Patienten mit periodischen Fiebersyndromen, Hyperinflammationssyndromen und anderen Erkrankungen des Immunsystems, wie  z. B. primäre und sekundäre Immundefekte oder Autoimmunopathien (Vaskulitiden, Kollagenosen). Daneben stehen wir auch für Impfberatungen insbesondere bei Patienten mit seltenen und chronischen Erkrankungen und für besondere infektiologische Fragestellungen (Tbc u. a.) zur Verfügung.

In unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des St. Georg Leipzig bieten wir eine stationäre Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung an, die bei akuten Situationen oder speziellen Therapien erforderlich werden kann und unter anderem auch Gelenkpunktionen und intraartikuläre Therapien umfasst. Daneben ist auch wohnortnah eine Rehabilitationsbehandlung im Sinne einer Kinder- und Jugendrheumatologischen Komplextherapie in unserer Klinik möglich, wie sie sonst nur in speziellen Kureinrichtungen oder Kinderrheumazentren vorgehalten wird. Dabei besteht unser Behandlungsteam aus Kinderrheumatologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Kinder- und Jugendpsychologin, Komplementärmedizinern, Sozialarbeitern, Ernährungsberatern, Erzieherinnen, Lehrern in enger Kooperation mit  Fachärzten anderer Fachgebiete (Kinderchirurgen, Kinderorthopäden, Kinderradiologen, Kinderkardiologen, Kinderpulmologen, Neuropädiatern und Dermatologen) unseres Klinikums. Rheumaschulungsmaßnahmen für Patienten und Eltern ergänzen diese Komplextherapien. Wir verfügen über eine eigene Krankenhaussschule, die während der schulpflichtigen Zeit eine Unterrichtung in den Hauptfächern ermöglicht. 

 

Auszüge aus unserem Leistungsspektrum: 

  • spezielle Labordiagnostik 
  • Sonographie
  • Röntgen
  • MRT
  • Kapillarmikroskopie 
  • Gelenkpunktionen
  • individuelle Therapieeinstellung und ambulante Langzeitbetreuung 

 

Behandlungsteam:

  • Prof. Dr. med. habil. Michael Borte
  • OÄ Dr. med. Maria Faßhauer
  • OÄ Dr. med. Anja Hauenherm
  • Dr. med. Franziska Jaenicke
  • Dr. med. Stephan Borte, PhD
  • Annelie Taha
  • Marie Gerisch

Kontextspalte