Sie befinden sich hier

Inhalt

Schlaganfallzentrum

Das Schlaganfallzentrum des Klinikum St. Georg ermöglicht ausgezeichnete strukturelle und personelle Bedingungen zur optimalen Schlaganfallbehandlung innerhalb und außerhalb von Leipzig. Das Ärzte-, Pflege- und Therapeutenteam der Klinik für Neurologie ist jederzeit bereit, akute Schlaganfälle zu erkennen und zu therapieren. Darüber hinaus stehen die kausalen Behandlungsmethoden des Hirninfarktes, die systemische Thrombolysetherapie und die mechanische Thrombektomie rund um die Uhr zur Verfügung.

Kern des Zentrums bildet die überregional zertifizierte Stroke Unit (Hyperlink) welche ein abgestimmtes Therapiekonzept für Patienten mit akutem Hirninfarkt bietet.  Auf dieser Station mit Intermediate-Care Charakter, erfolgt in den ersten Tagen nach Erkrankung eine schlaganfallspezifische Komplexbehandlung durch ein multiprofessionelles Team. Ziel ist es, in den ersten 72 Stunden nach einem stattgehabten Hirninfarkt, typische Folgeerkrankungen zu verhindern und optimale Behandlungsergebnisse zu erzielen. Dabei stehen täglich Neurologen, Neurochirurgen, Internisten sowie speziell ausgebildete Stroke Nurses und ein breit aufgestelltes Therapeutenteam zur Verfügung. Die Weiterbehandlung von Schlaganfallpatienten wird im Anschluss auf einer neurologischen Normalstation weitergeführt. Dort wird die begonnene frührehabilitative Behandlung fortgesetzt und weitere Rehabilitationsmaßnahmen in Spezialkliniken oder die häusliche Pflegeversorgung eingeleitet. Die Zusammenarbeit der Ärzte der beteiligten Fachdisziplinen erfolgt nach abgestimmten Leitlinien, die den modernsten Standard der jeweiligen Fachgesellschaften widerspiegeln.

Das Schlaganfallzentrum des Klinikum St. Georg ist auch überregional mittels Telemedizin in beratender Funktion tätig. Derzeit umfasst das telemedizinische Schlaganfallnetzwerk Nordwestsachsen „TESSA“ zwei neurologische Zentren und acht Partnerkliniken in Sachsen.

Darüber hinaus besteht eine enge Kooperation mit dem Uniklinikum Halle in Form eines neurovaskulären Netzwerkes. Dies ermöglicht die breite Absicherung der Schlaganfallversorgung und bündelt die neurologische, neuroradiologische und neurochirurgische Kernkompetenz in Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Kontextspalte

Leiter
PD Dr.med. habil.
Torsten Kraya Delitzscher Str. 141
04129 Leipzig Tel.: 0341/ 909-3701