Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelles

Lesung digital

Wofür wir uns schämen

- Wofür wir uns schämen -

 

https://tomas-blum.com/buch/

 

Noch drei Tage bis zur fristlosen Kündigung. Düstere Erinnerungen und grelle Zweifel – und ein Befreiungsschlag. Und wer ist Marie?

Die rothaarige Kollegin sitzt, schon seit er dort arbeitet, auf dem Platz hinter ihm im Büro. Zu Beginn war er sich nicht sicher, ob sie es ist, das Mädchen von früher, das Mädchen aus dieser einen Nacht, von der sein Vater ihm verboten hat, jemals wieder zu sprechen. Doch als die Kollegin ihn anspricht, ob er sie ins “Bang Bang” begleiten will, weil da nur Paare rein dürfen, gerät seine ganze Welt aus den Fugen.

 „Wofür wir uns schämen“ ist eine Geschichte über Bleistifte, Beziehungen und die Befreiung. Die Befreiung von der Angst, die Befreiung von der Vergangenheit und die Befreiung von Geschlechterrollen, die die beiden schon längst nicht mehr spielen wollen.

 Blum schreibt mal nachdenklich, mal humorvoll, mal düster. Sein Roman erzählt, poetisch und lebendig zugleich, sehr ehrlich und schonungslos von der Bewältigung der Vergangenheit und der Suche nach der einen echten Verbindung, ohne dem Leser dabei endgültige Antworten aufzudrängen.

Autor

Tomas Blum, Jahrgang 1968, arbeitet lange in der Pflege für Kinder mit geistigen und körperlichen Behinderungen. Nach dem Literaturstudium lebt er in Nordirland und beginnt dort mit der Arbeit an seinem ersten Roman, für den er ein Stipendium des Literarischen Colloquiums Berlin erhält.

Ein Aufbaustudium in Medienwissenschaften finanziert er durch die Mitarbeit in einer Schauspielagentur.

Nach Abschluss des Studiums arbeitet Blum zwanzig Jahre lang als Autor und Ghostwriter in Wirtschaft und Politik. Durch einen Unfall besinnt er sich wieder auf das literarische Schreiben. 2016 wird sein Stück „Der Kuss“ in Berlin uraufgeführt. “Wofür wir uns schämen” ist sein Debütroman.

Blum lebt und arbeitet in Berlin. Weitere Infos gibt es auf seinem Blog

 

www.tomas-blum.com.

Dein Praktikum bei uns

Du liebst Bücher und möchtest gern die Tätigkeiten in einer Bibliothek kennen lernen.

Dann bist du bei uns genau richtig.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung in unserer Bibliothek. Dabei bekommst du einen Einblick in die bibliothekarischen Arbeitsgänge und gezeigt, dass eine Bibliothek aus mehr als nur Büchern besteht.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Ansprechpartner

Dipl.-Bibl. (FH) Iris Heinke                

Tel: 0341 909 2081
Bibliotheksleiterin                  

 

Simone Günther

Tel: 0341 909 2151
Sachbearbeiterin Bibliothek   

 

E-Mail

fachbibliothek@sanktgeorg.de

Fachbibliothek

Informationen

Die Fachbibliothek ist kompetenter Partner bei der Nutzung von aktuellen evidenzbasierten Informationen. Sie bietet Unterstützung bei Literaturbeschaffung und -recherche sowie bei Fragen rund um das Veröffentlichen von Publikationen oder bei der Erstellung von Promotionen sowie Hausarbeiten.
Die Nutzung der Bibliothek ist kostenfrei. Für auswärtige Leser fallen Kosten für einige Serviceleistungen, wie Kopien und Artikelbestellungen an.
 
Die Leihfrist beträgt für Bücher 4 Wochen, für Zeitschriften und DVDs 14 Tage. Verlängerungen sind zweimal auch telefonisch oder per E-Mail möglich, wenn die Medien nicht vorbestellt sind. Der gesamte Bestand ist im elektronischen Katalog recherchierbar, der im Intranet einsehbar ist.
 
Die Sammlung medizinischer Literatur reicht bis in die Anfangsjahre der Bibliothek im Jahr 1913 zurück. Aktuell verknüpfen wir die klassische Bibliothek mit den Möglichkeiten der digitalen Literaturrecherche.

 

Öffnungszeiten

Dienstag       10:00 - 15:00
Donnerstag   10:00 - 15:00

 

Ort

Haus 19, 1. Obergeschoss

 

Bibliothekssigel

L247

Bestand, Themen, Ausstattung

Bestand, Themen, Ausstattung

Bestand

• 29.000 Medien 

• 160 Zeitschriften- und Serienabonnements

• 2.700 eJournals

• Datenbanken: Medline Complete (Medizin),

DynaMed (Medizin), CareLit (Pflege), CNE (Pflege)

Themen

Die Fachgebiete orientieren sich am Profil des Klinikums und greifen Themen aus dem Krankenhausalltag auf:

Anästhesiologie, Chirurgie, Gesetze, Gesundheitswesen, Gynäkologie,

HNO, Hygiene, Innere Medizin, Kommunikation, Krankenhausmanagement,

Krankenp_ ege, Neurologie, Psychiatrie, Psychologie,

Onkologie, Pädiatrie, Pathologie, Pharmakologie, Radiologie, Urologie

Ausstattung

In unserem Leseraum finden Sie:

• Arbeitsplätze für individuelles Arbeiten in ruhiger Atmosphäre

• PC-Arbeitsplätze zur Recherche in Datenbanken, Online-Journals und dem Internet

• Kopiergerät

• WLAN

Online-Library, Serviceleistungen

Online - Library


Zugang zu e-Journals, Datenbanken, Linktipps, Bibliotheks-News finden Mitarbeiter im Intranet➝Mitarbeiterservice➝Fachbibliothek. Für den Zugang zu Bibliotheksressourcen außerhalb des Kliniknetzes für Mitarbeiter sprechen Sie uns bitte an

(mailto:fachbibliothek@sanktgeorg.de - Bitte als Link hinterlegen).

 

Serviceleistungen

 

• Fernleihe und Dokumentenlieferung

Bücher und Zeitschriftenaufsätze, die sich nicht im Bestand der Fachbibliothek befinden, können Sie über die Fernleihe bestellen. Die reguläre Bereitstellungszeit beträgt 7–10 Tage, Eilbestellungen 1–2 Tage.

• Auftragsrecherchen in Fachdatenbanken

Nennen Sie uns dafür das genaue Thema, aussagekräftige Stichworte und den Zeitraum, der ausgewertet werden soll.

• Zeitschriften-Alerts

Regelmäßig versenden wir Inhaltsverzeichnisse von Zeitschriften per E-Mail. Nennen Sie uns dazu die Zeitschriftentitel, zu denen Sie aktuelle Informationen erhalten möchten.

• Schulungen zur Literaturrecherche

Angeboten werden regelmäßig Termine zur Nutzung der Bibliothek, Recherchetechniken, Handhabung der eLibrary und Datenbanken sowie Zugang zu lizensierten Volltexten.

• Bibliothek im „Außendienst“

Rechercheschulungen werden von uns in den Bereichen nach Vereinbarung durchgeführt, z.B. im Rahmen von fachinternen Fortbildungen oder Dienstberatungen.

Datenbanken

 

Medline ist eine der wichtigsten medizinischen Datenbanken. Sie weist weltweit Literatur aus dem Gebiet der Medizin einschließlich der Zahn- und Veterinärmedizin, Psychologie und des öffentlichen Gesundheitswesens nach. Insgesamt werden ca. 5.200 laufende medizinische Zeitschriften aus über 80 Ländern ausgewertet. Neben den bibliographischen Angaben sind Abstracts und inhaltsbeschreibende Schlagwörter (MESH) enthalten.
Medline Complete enthält mehr als 2.300 Zeitschriften im Volltext. Zahlreiche Zeitschriften sind im Original-PDF inklusive sämtlicher Illustrationen recherchier- und abrufbar. Der Zugriff außerhalb des Kliniknetzes ist über ein Login möglich. Sie erreichen Medline Comlete unter der URL: search.ebscohost.com. Die Zugangsdaten erhalten Sie von der Fachbibliothek

 

DynaMed bietet Ärzten kompakte, evaluierte, evidenz basierte Informationen über ca. 3.000 Krankheitsbilder und stellt u.a. Symptome, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten basierend auf den neuesten  wissenschaftlichen Erkenntnissen dar. Relevante Aufsätze und Einträge werden mit einem Level of Evidence versehen, wobei Level 1 den höchstmöglichen Standard darstellt. Damit ein Aufsatz mit Level 1 versehen wird, muss er strengste Kriterien erfüllen. Heute werden in DynaMed täglich mehr als 500 relevante Zeitschriften, die Cochrane Database of Systematic Reviews, Medline sowie systematische evidence-review-Datenbanken ausgewertet.
Der Zugriff außerhalb des Kliniknetzes ist über ein Login möglich. Sie erreichen DynaMed unter der URL: search.ebscohost.com. Die Zugangsdaten erhalten Sie von der Fachbibliothek.

 

CareLite (Pflege- und Krankenhausmanagement)
Die Datenbank CareLit weist ca. 190.000 Fachartikel zur Kranken- und Altenpflege sowie Krankenhaus- und Heimmanagement nach. Die Artikel stammen zu 97 Prozent aus Fachzeitschriften, deren Anzahl bereits auf 350 angewachsen ist. Managementliteratur wurde bis in die 60er Jahre, Pflegeliteratur bis in die 50er Jahre zurückgehend ausgewertet. Die restlichen 3 Prozent fallen auf allgemeine Berichte. Kongressberichte, Firmenpublikationen, Verbandsnachrichten, Examensarbeiten, Broschüren etc. Jeder Datensatz beinhaltet neben den bibliographischen Angaben wie Autor, Titel, Erscheinungsdatum etc. eine kurze Zusammenfassung des Dokumenteninhaltes sowie einige Schlagworte. Die genannten Angaben sind über 6 verschiedene Suchvarianten recherchierbar. Volltexte können direkt aus der Datenbank bestellt werden.
Der Zugriff außerhalb des Kliniknetzes ist über ein Login möglich. Sie erreichen CareLit unter der URL: https://www.carelit.de/index1.php .

Die Zugangsdaten erhalten Sie von der Fachbibliothek

 

 

 

Artikel, die nicht in den Datenbanken enthalten sind, können über den Fernleih- und Dokumentenlieferservice der Fachbibliothek bestellt werden. Senden Sie dazu eine E-Mail mit den Quellenangaben an fachbibliothek@sanktgeorg.de.

 

 

 

Lesecafé

Informationen

Als ein Raum zum Wohlfühlen ist das Lesecafé ein sozialer Ort mit besonderer Atmosphäre. Ob zum Arbeiten, Spielen oder als Treffpunkt für Familie und Freunde - hier können Sie für ein paar Stunden den Klinikalltag hinter sich lassen.
 
Neben Kaffee, Tee und kostenfreiem WLAN, lädt im Sommer die Terrasse zum Verweilen in der Sonne ein. Bücher und Zeitschriften können entliehen oder in der gemütlichen Sitzecke genutzt werden. Das Lesecafé ist barrierefrei.

 

 

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag       13:00 - 16:30 Uhr

 

Ort

Haus 11 I

Angebote, Stationsausleihe, Nutzungsmodalitäten

Angebote

Regelmäßig finden Lesungen auf den Stationen, Workshops und Buchbasare statt. Informieren Sie sich darüber auf unseren Aushängen.
 
Im Lesecafé finden Sie Spiele, Hörbücher auf CD, Musik-CDs und DVDs mit der jeweiligen Abhörtechnik zum Ausleihen. Eine kleine Auswahl an Literatur in folgenden Sprachen ist ebenfalls verfügbar:
Arabisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch, Russisch
 
Für die kleinen Patienten steht ein, nach Altersgruppen und Themen sortierter Buchbestand in der Leseburg bereit.
 
Neben den Büchern haben wir ein umfangreiches Angebot an Zeitschriften, wie Stern, Spiegel, Focus, GEO, Guter Rat, Landidee, Stiftung Warentest, Wohnidee, Brigitte, Bike & Travel u. v. m.

 
Alle Medien stehen zur Ausleihe zur Verfügung.

 

Stationsausleihe

Wir besuchen Sie vormittags mit dem Buchwagen am Krankenbett auf der Station:
Dienstag   Haus 1 • Haus 5

Mittwoch   Haus 20
Donnerstag   Haus 2 • Haus 6 • Haus 9 • Haus 56
 
Die ehrenamtlichen Helferinnen des Lesecafés beraten Sie gern und bringen auch Zeit für ein Gespräch mit. Sollten Sie Ihre Brille zu Hause vergessen haben, wir halten Lesebrillen aller gängigen Stärken zur Ausleihe bereit.

 

WLAN

Während der Öffnungszeiten haben Sie die Möglichkeit, mit Ihren eigenen mobilen Geräten unser kostenfreies WLAN zu nutzen.

 

Bestellungen

Ihre Lesewünsche können Sie gern auch telefonisch oder per E-Mail aufgeben. Die bestellten Medien werden Ihnen dann direkt auf die Station gebracht.

 

Rückgabe

Die Rückgabe der entliehenen Medien ist außerhalb der Öffnungszeiten des Lesecafés bei den Mitarbeitern des Patientenempfangs im Haus 16 und in der Fachbibliothek, Haus 19, 1. Etage möglich.

Kontextspalte