Sie befinden sich hier

Inhalt

Compliance umfasst alle Maßnahmen in einem Unternehmen, die sich mit der Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen und unternehmenseigenen Regeln befassen. Der Begriff Compliance bedeutet im engeren Sinne die Einhaltung von Gesetz und Recht durch das Unternehmen und seine MitarbeiterInnen. 

Compliance-Management ist der strukturierte Aufbau von internen Regeln und Richtlinien, die von den MitarbeiterInnen des Unternehmens eingehalten werden. 

 

 

Compliance-Management-System

Unter „Compliance-Management-System“ verstehen wir die Summe der angemessenen, zumutbaren und miteinander verbundenen Maßnahmen, mit denen das Unternehmen organisiert und effektiv auf Compliance hinwirkt.

Ziel ist grundsätzlich die Einhaltung von internen und externen Regeln. Hierdurch schützen wir unsere eigenen Unternehmen.  Die Implementierung unseres Compliance-Management-Systems dient dazu, Haftungsansprüche und andere Rechtsnachteile sowie Reputationsverluste für unsere Unternehmen zu vermeiden.

Das Compliance-Management-System soll die Vermögenswerte der Klinikum St. Georg gGmbH und der mit ihr verbundenen Gesellschaften vor Schäden schützen, es soll schadensabwehrend und werterhaltend wirken und so zum wertschöpfenden Unternehmenserfolg beitragen. Unser Handeln richten wir an den Richtlinien des Leipziger Corporate Governance Kodex, welcher im besonderen Maße Anforderungen für die Steuerung und Führung kommunaler Unternehmen stellt, aus.

Das Ziel, rechtmäßiges Verhalten sicherzustellen, dient, mit Blick auf das sachgerechte Verfolgen der Unternehmensziele, sowohl dem Interesse der MitarbeiterInnen als auch den Interessen unserer Kunden, insbesondere unserer Patienten, der Kostenträger und nicht zuletzt der Öffentlichkeit.

Die folgenden Bausteine stellen die wesentlichen Elemente unseres Compliance-Management-Systems dar:
• Identifizierung und Systematisierung von Compliance-Pflichten und -Risiken
• Festlegung von Compliance-Standards in Form von Verhaltenskodizes und weiteren Richtlinien
• Information, Beratung  und Schulung der MitarbeiterInnen
• Einrichtung von Kontrollen und Überwachung der Einhaltung von Compliance-Vorgaben
• Etablierung eines standardisierten Umgangs mit Compliance-Verstößen
• Regelmäßige Berichterstattung an Gremien, u.a. Geschäftsführung und Aufsichtsrat

Compliance-Beauftragter

Der Compliance-Beauftragte der Unternehmen der  St. Georg Unternehmensgruppe ist Herr Günter Rust. Herr Rust ist Ansprechpartner für MitarbeiterInnen der Unternehmen der St. Georg Unternehmensgruppe, Patienten und Angehörige sowie alle Bürgerinnen und Bürger, die Anhaltspunkte für Korruption in den Unternehmen der St. Georg Unternehmensgruppe entdecken.

Der Compliance-Beauftrage ist zu erreichen

per Post: Klinikum St. Georg; Herr Günter Rust; Delitzscher Str. 141; 04129 Leipzig

Tel.:     0341/ 909 2100

E-Mail: compliance@sanktgeorg.de


Mit der Berufung eines Compliance-Beauftragten trägt die St. Georg Unternehmensgruppe den gesetzlichen Pflichten für Unternehmen Rechnung, effektive Vorkehrungen zur Abwehr von Korruption und Wirtschaftskriminalität zu schaffen. Der Compliance-Beauftragte ist hierbei eine zentrale und neutrale Anlaufstelle. Allen Hinweisgebern wird Vertraulichkeit der Information und Anonymität zugesichert.

Kontextspalte