Sie befinden sich hier

Inhalt

Aktuelle Besuchsregelung

Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Besucherinnen und Besucher,

ab 2. Mai 2022 dürfen alle Patient*innen des Klinikums St. Georg an den Standorten Eutritzsch, Grünau  und im Fachkrankenhaus Hubertusburg in Wermsdorf wieder Besuch empfangen. Unter dem Einfluss der noch immer anhaltenden Covid-19-Pandemie gelten weiterhin Regeln zum Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen.

Es wird gebeten, Besuche aufgrund des anhaltenden Infektionsgeschehens auf das Notwendigste zu beschränken. Alle Besucher*innen müssen

  • eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen und die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten und
  • ein tagaktuelles Negativergebnis eines SARS-CoV-2-Anitgenschnelltest vorweisen

Pro Patient*in ist ein/e Besucher*in pro Tag für maximal eine Stunde zugelassen. Besuchszeiten sind täglich ausschließlich zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr.

Ausnahmen gelten für:

  • das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
  • Schwerstkranke und sterbende Patient*innen
  • die Palliativstation
  • das Wachkomaheim
  • den Kreißsaal inkl. Begleitung zur Entbindung

Hier sind individuelle Absprachen mit dem Stationspersonal bzw. den Ärzt*innen möglich, die über den jeweiligen Einzelfall entscheiden. Besuchszeiten und -dauern für Patient*innen in Intensivbereichen können abweichen und werden vom ärztlichen Dienst der Stationen festgelegt.

In den Wartebereichen des Klinikums sind auch weiterhin aufgrund der Abstandsregelungen keine Begleitpersonen bei Aufnahme zugelassen. Ausnahmen bilden gesetzliche Betreuungspersonen, Dolmetscher*innen und ein Elternteil bei Minderjährigen.

Informationen zum Coronavirus (SARS-Cov-2) - COVID-19

Wenn Sie in Sorge sind, dass Sie sich mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt haben könnten: Suchen Sie zunächst telefonisch ärztlichen Rat. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, die ambulanten Behandler oder den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116117). Auch das Gesundheitsamt steht Ihnen für telefonische Anfragen zur Verfügung.

Für unklare Fälle, die bei Hausarzt und den anderen ambulanten Behandlern nicht geklärt werden konnten, wenden Sie sich an die städtische Hotline unter der Telefonnummer 0341 123-0 von 8 -18:00 zur Verfügung (Quelle: https://www.leipzig.de/jugend-familie-und-soziales/gesundheit/neuartiges-coronavirus-2019-n-cov/)

Aktuelle Informationen über das Coronavirus finden Sie auf der Interseite des Robert-Koch-Instituts.

Für Reisende, Rückkehrer und Gäste aus den betroffenen Regionen hat das Auswärtige Amt alle wichtigen  Reise- und Sicherheitshinweise  auf seiner Seite zusammengestellt.

Hinweise bei Atemwegsinfekten 

Grundsätzlich werden Maßnahmen der persönlichen Hygiene empfohlen: Häufiges Händewaschen, Husten- und Nies-Etikette sowie Abstand halten zu Erkrankten. 

•Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand von anderen und drehen Sie sich weg

•Benutzen Sie ein Taschentuch oder halten die Armbeuge vor Mund und Nase 

•Kurieren Sie sich zu Hause aus 

•Verzichten Sie auf enge Körperkontakte 

•Halten Sie sich, wenn möglich, allein oder in einem separaten Raum auf 

•Benutzen Sie Essgeschirr oder Handtücher nicht mit anderen gemeinsam

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett während der Corona-Krise

ACHTUNG: Ab sofort dürfen Partner wieder ihre Frauen bei der Geburt im Kreißsaal begleiten. Wir freuen uns auf eine schöne Geburt mit den Familien.

Liebe werdende Eltern, 

Unsere Leitende Oberärztin Dr. Nadja Uhlig hat alle wichtigen Informationen für Schwangere und werdende Eltern hier zusammengefasst.

Wir bitten alle Schwangeren mit Symptomen, die auf eine Corona-Erkrankung hinweisen (Husten, Fieber, Halsschmerzen, allgemeines Unwohlsein), sich in der Zentralen Notaufnahme im Haus 20 vorzustellen.

Während der aktuellen Corona-Krise wurden in den Krankenhäusern alle Besuche auf ein absolutes Minimum reduziert,  um die Patienten und das Personal zu schützen.

Dies gilt auch für  ambulante Vorstellungen wie unsere Hebammensprechstunde und die Kreißsaalführungen.

Wir haben für Sie einen Fragebogen erstellt, welchen Sie zu Hause ausdrucken und ausfüllen können. 

Mit Hilfe dieses Bogens können wir erkennen, ob wir Sie persönlich vorsprechen und einem Frauenarzt in unserem Klinikum vorgestellt werden müssen.

In diesem Fall würden wir Sie telefonisch kontaktieren.

Hier finden Sie den Fragebogen zum Download.

Kontextspalte