Sie befinden sich hier

Inhalt

Das Kriseninterventionsteam St. Georg

Das aktuell aus zwölf ehrenamtlich tätigen, aktiven Mitgliedern aus den Bereichen Pflege, Verwaltung, ärztlicher und psychologischer Dienst bestehende Kriseninterventionsteam (kurz: KIT) ist der erste Ansprechpartner für Patienten sowie deren An- und Zugehörige, aber auch für Mitarbeiter des Unternehmens nach einem kritischen Ereignis (z.B. Suizid, Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang, erfolglose Reanimation, plötzlicher Tod, vermisste Personen, Kindernotfälle, etc). Liegt ein solch akutes oder potenziell traumatisierendes Ereignis vor, übernimmt das KIT die psychosoziale Notfallbetreuung. Die Alarmierung des KIT St. Georg erfolgt dabei über die Hauptpforte (Tel.: 909-2021). Diese informiert den diensthabenden Koordinator des KIT, der sich wiederum mit der anfordernden Stelle in Verbindung setzt. Spätestens 60 Minuten nach der Alarmierung ist mindestens einer der speziell in der psychosozialen Notfallversorgung geschulten Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams vor Ort.

Krisenintervention ist dabei als zeitlich begrenzte Akutbetreuung unmittelbar in oder nach einer kritischen Situation zu verstehen, nicht jedoch als Langzeitbetreuung oder Psychotherapie. Die Betreuung durch das KIT zielt dabei auf die Reduzierung von (post-)traumatischem Stress und eine Aktivierung von eigenen Ressourcen zur Bewältigung des Ereignisses ab.

Zwischen 10 und 20 Einsätze hat das Kriseninterventionsteam pro Jahr in den verschiedenen Abteilungen des Klinikums, v.a. in der Zentralen Notaufnahme und den intensivmedizinischen Bereichen. Alle Einsätze werden in regelmäßig stattfindenden Teamberatungen nachbesprochen, um einen Lerneffekt für alle Mitglieder zu erzielen und dem Handelnden die Reflexion des Einsatzes zu ermöglichen. Zudem wird das Team supervidiert sowohl durch den fachlichen Leiter des KIT als auch durch einen externen Supervisor. Darüber hinaus nehmen die Mitglieder des KIT regelmäßig an externen fachlichen Weiterbildungen teil und organisieren auch eigene Fortbildungen zu relevanten Themen.

Die Gründung des KIT wurde 2010 durch die Pflegedienstleitung initiiert. Nach einem Grundkurs in Krisenintervention durch Frau Dr. Linde vom KIT Leipzig wurden die Mitglieder durch die Geschäftsführung in das Amt berufen. Das interne Kriseninterventionsteam, das seit April 2011 im Einsatz ist, ist nur für das Klinikum St. Georg an den Standorten Eutritzsch und Grünau zuständig.

Weitere Informationen

Kontextspalte

Pflegedienstleiterin
Simone Flieger Delitzscher Str. 141
04129 Leipzig Tel.: 0341 909-2006
Fachl. Leiter KIT St. Georg
Dipl.-Psych.
Andreas Winkler Delitzscher Str. 141
04129 Leipzig Tel.: 0341 909-2644 / -4675 Fax: 0341 909-2638