Sie befinden sich hier

Inhalt

Autismus-Diagnostik für Erwachsene

Erläuterung zur Diagnostik von Autismus-Spektrum Störungen bei Erwachsenen in unserer Institutsambulanz:

ACHTUNG! Für 2022 sind alle Diagnostik-Termine vergeben.

Die Anmeldung kann nur telefonisch am 1. Werktag im November ab 8 Uhr unter der Telefonnummer 0341/231893-14 zur Vergabe von Terminen im Folgejahr erfolgen.

Bitte beachten Sie dazu: 
Die Autismus-Diagnostik ist nur ein kleiner Bereich unserer Tätigkeit in der Ambulanz. Wir können deshalb nur begrenzt Termine vergeben und bitten für das Anmeldeprozedere um Ihr Verständnis.
Von weiteren Anfragen per Mail bitten wir abzusehen. Wir haben keine Warteliste, da alle vergebenen Termine in der Regel wahrgenommen werden.

Screening:
Vor Ihrem Termin erhalten Sie diverse Fragebögen per Mail, die zum Termin mitzubringen sind. Die Bearbeitung der Fragebögen nimmt einige Zeit in Anspruch und es werden zusätzlich, im Rahmen einer Fremdeinschätzung, Angaben von Ihnen nahestehen Personen sowie retrospektive Einschätzungen zu besonderen Verhaltensweisen in ihrer Kindheit erforderlich. Diese können in der Regel nur die Eltern oder Großeltern beantworten. 

Termin in unserer Einrichtung: 
Zum Termin wird eine psychiatrische Fachkraft aus unserem Team ein ca. 30-45 minütiges Videointerview (in Anlehnung an Leitlinien Diagnostik von Autismus-Spektrum Störungen) mit Ihnen durchführen.
Dabei werden Fragen zu bestimmten Themenbereichen erfolgen und Ihr Umgang mit diesen eruiert.

Auswertung und Rückmeldung:
Gemeinsam mit unseren Kollegen werden alle Daten von Ihnen begutachtet und es erfolgt schriftlich per Post entweder ein Ausschluss der Verdachtsdiagnose Autismus mit Empfehlung zum weiteren Vorgehen oder eine Einladung zu einem zweiten Termin für eine weiterführende, vertiefende Diagnostik in unserer Ambulanz.

Kontextspalte