Sie befinden sich hier

Inhalt

OE-/BE-Synchronisation

 

Durch die eingeschränkte Transportierbarkeit von Organisationseinheiten und baulichen Einheiten sowie der damit verbundenen Einstellungen kommt es schnell zu Inkonsistenzen zwischen den Systemen einer Systemlandschaft. 

 

OE_BE_Synchro

 

Das erschwert Projektarbeiten im Entwicklungssystem sowie Tests und Schulungen im QA-System, da mit veralteten und unvollständig gepflegten Strukturdaten gearbeitet werden muss. 

 

Weiterhin werden die Projektlaufzeiten durch den zusätzliche anfallenden OE-/BE-Pflegeaufwand erhöht.

 

OE_BE_Synchro

 

Mit dieser Lösung wird ein Programm bereitgestellt, das periodisch auf den Entwicklungs- und QA-Systemen ausgeführt werden kann. 

 

Es lädt die OE- und BE-Daten via RFC aus dem Produktivsystem und passt die Einstellungen des lokalen Systems so an, dass die Daten vorhandener OEs und BE denen des Produktivsystems entsprechen. Organisationseinheiten, die z. B. im Rahmen eines Projekts nur auf dem lokalen System existieren, werden dabei nach Möglichkeit nicht verändert.

 

Systemvoraussetzungen: 

SAP_BASIS 740 SP 08 oder höher 

IS-H 617

kein besonderer Patchlevel

Kontextspalte

Geschäftsführer
Thomas Werchau Delitzscher Str. 141
04129 Leipzig Tel.: 0341 909-1935 Fax: 0341 909-2068