Sie befinden sich hier

Inhalt

Stellenangebot: Informatiker/-in Anwendungsbetreuung KIS/KAS (d/m/w; 288/2022)

 

Die St. Georg IT Gesellschaft mbH schreibt zur Erweiterung des Teams des Geschäftsbereiches Anwendungssysteme folgende Stelle zur nächstmöglichen Besetzung aus:

Informatiker/-in Anwendungsbetreuung KIS/KAS (d/m/w) 

  

Ihre Perspektiven – unsere Angebote

  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und motivierten Team
  • strukturierte Einarbeitung in ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • die Möglichkeit der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung
  • eine den Anforderungen der Stelle entsprechende leistungsgerechte Vergütung
  • Möglichkeit zum mobilen Arbeiten (Homeoffice)

Ihr Profil

  • Studienabschluss Informatik, Medizininformatik oder Wirtschaftsinformatik, abgeschlossene
  • Ausbildung zum Fachinformatiker/Systemintegration oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse im Umgang mit Anwendungssystemen z.B. aus dem Bereich ERP, AIS oder KIS
  • Kenntnisse und idealerweise Erfahrungen im Projektmanagement
  • Programmierkenntnisse (ABAP) sind von Vorteil
  • strukturierte, ziel-, team- und serviceorientierte Arbeitsweise



Ihre Aufgaben

  • (Teil-)Projektleitung von Digitalisierungsprojekten
  • Betreuung im 2nd und 3rd Level und Weiterentwicklung der klinischen Anwendungen
  • Betreuung und Beratung der Kliniken bzw. Geschäftsbereiche bei Anwenderfragen
  • selbständige Analyse komplexer Problemstellungen
  • Mitarbeit oder Teilprojektleitung von IT-Projekten zur Optimierung unserer Anwendungssysteme, wie z. B. Krankenhausinformationssystem / Arztinformationssystem / ERP System


Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Sie! Für Fragen und nähere Informationen steht Ihnen gern unser Geschäftsführer, Herr Thomas Werchau, telefonisch unter +49 341 909-1937 zur Verfügung. Jetzt bewerben unter Angabe der Ausschreibungsnummer 288/2022, vorzugsweise über unser Online Bewerberportal.  Bitte beachten Sie, dass eine Einstellung nur bei Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer Kontraindikation gegen COVID 19 (gem. Infektionsschutzgesetz) und das Masern-Virus (gem. Masernschutzgesetz) erfolgen kann. Die Nachweise sind im Einstellungsprozess vorzulegen.


Kontextspalte