Sie befinden sich hier

Inhalt

Stellenangebot: Mitarbeiter im technischen Verwaltungsdienst (w/m/d; (T1) 169/2022)

Für unseren Standort Eutritzsch suchen wir einen

Mitarbeiter im technischen Verwaltungsdienst (w/m/d)

ab sofort | in Vollzeit

Ihr Profil
|  Sie haben idealerweise eine abgeschlossene kaufmännische oder technische Berufsausbildung.
|  Sie sind im Umgang mit dem PC und den allgemeinen Anwendungsprogrammen (MS-Office-Produkte)
   sicher.
|  Sie zeichnen sich durch ein hohes Maß an Belastbarkeit, Flexibilität und Gewissenhaftigkeit aus.
|  Sie verfügen über einen zuverlässigen, selbständigen und verantwortungsbewussten Arbeitsstil.
|  Sie besitzen eine gute Auffassungsgabe sowie kommunikative Kompetenz.


Ihre Aufgaben

|  Betreuung, Verwaltung und Dokumentation sämtlicher Vorgänge (Schließanlagen) im Bereich Schlüssel-
   und Parkraummanagement (Parkkartenverwaltung)
|  Bestellung und Kontierung erforderlicher Materialien, Umgang mit einem Kassenbuch 
|  Organisation und Umsetzung der Maßnahmen zur Schlüsselverwaltung mit Kundenkontakt 
|  allgemeine Büroorganisation


Ihre Perspektiven – unsere Angebote

|  die Mitarbeit in einem kollegialen Team mit strukturierter Einarbeitung
|  hervorragende technische Ausstattung der Arbeitsbereiche
|  Job-Ticket der LVB / MDV sowie vergünstigte Parkmöglichkeiten
|  eine der Tätigkeit entsprechende attraktive und leistungsgerechte Vergütung

Kontakt
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Sie! Für Fragen steht Ihnen gern Frau Annett Franzke, kaufmännische Leiterin, telefonisch unter 0341-909 3801, zur Verfügung.

Jetzt bewerben unter Angabe der Ausschreibungsnummer (T1) 169/2022, vorzugsweise über unser Online BewerberportalAusschreibungsschluss ist der 24.07.2022. Wir weisen darauf hin, dass anfallende Bewerbungskosten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung durch uns leider nicht übernommen werden können. 

Bitte beachten Sie, dass eine Einstellung nur bei Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer Kontraindikation gegen COVID 19 (gem. Infektionsschutzgesetz) und das Masern-Virus (gem. Masernschutzgesetz) erfolgen kann. Die Nachweise sind im Einstellungsprozess vorzulegen.


Kontextspalte