Sie befinden sich hier

Inhalt

Stellenangebot: Physiotherapeut (w/m/d; (FKH) 122/2022)

 

Für unsere Abteilung Physiotherapie am Fachkrankenhaus Hubertusburg in Wermsdorf suchen wir einen

Physiotherapeut (w/m/d)

ab sofort | Vollzeit oder Teilzeit 

 

Ihr Profil

| Sie verfügen über die staatliche Anerkennung zur/m Physiotherapeut/ -in
| Sie arbeiten und agieren interdisziplinär und vertrauensvoll mit allen am Behandlungsprozess
  beteiligten Berufsgruppen
| Sie zeichnen sich durch patientenorientiertes und zugleich wirtschaftliches Denken und
  Handeln aus
| Ihre Bereitschaft zur Teilnahme an Wochenenddiensten runden Ihr Profil ab

 

Ihre Aufgaben

| Durchführung der Behandlung von Patienten im Bereich der Neurologie, Neurologische ITS
  und Stroke unit (z. B. Patienten nach Schlaganfall, Hirnblutungen, MS, Komplexbehandlungen
  von Morbus Parkinson Patienten)
| Anwendung des Bobathkonzeptes
| Durchführung der Behandlung von Patienten in der Klinik für Psychiatrie, Klinik für
  Kinder- und Jugendpsychiatrie am FKH Hubertusburg und vertretungsweise in den
  Tageskliniken Riesa und Torgau 

 

Ihre Perspektiven – unsere Angebote

| die Mitarbeit in einem kollegialen und professionellen Team mit strukturierter Einarbeitung
| hervorragende technische Ausstattung der Arbeitsbereiche
| betriebliche Gesundheitsfürsorge, betriebliche Altersvorsorge und VWL
| attraktive, leistungsgerechte tarifliche Vergütung inkl. Sonderzahlung nach unserem Haustarif

 

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Sie! Für Fragen und nähere Informationen steht Ihnen gern Frau Kerstin Leuschner, telefonisch unter 034364 62050, zur Verfügung. Jetzt bewerben unter Angabe der Ausschreibungsnummer (FKH) 122/2022, vorzugsweise über unser Online BewerberportalWir weisen darauf hin, dass anfallende Bewerbungskosten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung durch uns leider nicht übernommen werden können. Bitte beachten Sie, dass eine Einstellung nur bei Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer Kontraindikation gegen COVID 19 (gem. Infektionsschutzgesetz) und das Masern-Virus (gem. Masernschutzgesetz) erfolgen kann. Die Nachweise sind im Einstellungsprozess vorzulegen.


Kontextspalte