Sie befinden sich hier

Inhalt

Stellenangebot: Sozialarbeiter/-in / Sozialpädagoge/-in (d/m/w; (FKH) 276/2022)

Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie im Fachkrankenhaus Hubertusburg gGmbH in Wermsdorf sucht eine/-n

Sozialarbeiter/-in / Sozialpädagoge/-in (d/m/w)

ab 01.01.2023 | unbefristet | Teilzeit mit 30 Std./Woche

Ihre Perspektiven – unsere Angebote

  • gute berufliche Entfaltungsmöglichkeiten in einem sehr engagierten und motivierten Team, mit hoher Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten
  • Möglichkeit des Fahrradleasings
  • Unterstützung bei Fort- und Weiterbildungswünschen
  • betriebliche Gesundheits- und Altersvorsorge sowie VWL
  • attraktive, leistungsgerechte Vergütung nach unserem Haustarifvertrag mit Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt
  • 30 Tage Jahresurlaub zusätzlich 2 Arbeitszeitverkürzungstage sowie Corporate Benefits runden unser Angebot ab

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozialwesen/Soziale Arbeit oder einen vergleichbaren Studienabschluss
  • Sie besitzen Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Belastbarkeit, zudem sind Sie engagiert sowie verbindlich und verfügen über ausgeprägte organisatorische Fähigkeiten
  • Sie zeichnen sich durch sicheres Auftreten bei gleichzeitiger Fähigkeit zur funktionellen Gelassenheit aus
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit für die Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen bzw. Teams
  • Sie verfügen über ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen und Empathie und pflegen eine wertschätzende Kommunikation
  • Sie haben sichere EDV-Kenntnisse (MS-Office/ SAP)

Ihre Aufgaben

  • Arbeit im Sozialdienst der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie sowie vertretungsweise in den anderen Fachbereichen unseres Hauses
  • sozialpädagogische Mitversorgung der kinder- und jugendpsychiatrischen Patienten und deren Familien einschließlich Dokumentation 
  • sozialpädagogische und sozialtherapeutische Einzel- und Gruppenarbeit
  • Teilnahme und Mitwirkung an Teambesprechungen, Visiten, Hilfeplanungsgesprächen, Kinderschutzgruppe  sowie Therapiekonferenzen 
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Situationsanalysen/Sozialanamnesen und Ermittlung des individuellen Hilfebedarfs sowie Klärung von Anspruchsvoraussetzungen
  • Koordination der Hilfen zwischen allen Mitwirkenden, unter Einbezug der Sorgeberechtigten und ggf. externen Personen (inkl. Kommunikation mit den entsprechenden Leistungsträgern bzw. Behörden)
  • Durchführung von Familien- und Elterngesprächen inkl. Elterngruppe
  • Einleitung von Maßnahmen in enger Abstimmung mit dem verantwortlichen Arzt und Betreuungsteam sowie Sicherstellung und Umsetzung des Entlassungsmanagements
  • Vermittlung entsprechender individueller Hilfsangebote nach Erfordernis (ambulant, teil-/ stationär)

 

Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Sie! Für Fragen und nähere Informationen steht Ihnen gern Herr Karpa telefonisch unter 034364 6-2125, zur Verfügung. Jetzt bewerben unter Angabe der Ausschreibungsnummer (FKH) 276/2022, vorzugsweise über unser Online-Bewerbungsportal. Ausschreibungsschluss ist der 16.12.2022.

Wir weisen darauf hin, dass anfallende Bewerbungskosten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung durch uns leider nicht übernommen werden können. Bitte beachten Sie, dass eine Einstellung nur bei Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder einer Kontraindikation gegen COVID 19 (gem. Infektionsschutzgesetz) und das Masern-Virus (gem. Masernschutzgesetz) erfolgen kann. Die Nachweise sind im Einstellungsprozess vorzulegen.


Kontextspalte